Navigation
Malteser Dinklage

2010 - 2015

  • 04. Januar 2010:
    Rettungswache Dinklage ab Montag, 04.01.2010 rund um die Uhr besetzt: Steigende Einsatzzahlen im gesamten Landkreis Vechta führten dazu, dass die Rettungswache Dinklage nun rund um die Uhr besetzt ist.

  • 24. Februar 2010:
    Sandrina Kiel und Natascha Bröske können 56 Jugendliche im Alter von 10 - 14 Jahren zur ersten Gruppenstunde der neu gegründeten Malteser Jugend begrüßen. Zuvor haben die beiden die Malteser Jugend in der Haupt- und Realschule vorgestellt. Von nun an treffen sie sich jeden Mittwoch zur Gruppenstunde, aufgeteilt in zwei Gruppen.

  • 01.04.2010:
    Zum Agapemahl luden die Dinklager Malteser die Senioren erstmals in das Dinklager Pfarrhaus ein. Pfarrer Johannes Kabon und Ursula Busse haben die Gäste bewirtet.

  • 28.07. - 04.08.2010:
    Die Jugendgruppe der Dinklager Malteser nimmt am Bundesjugendlager auf dem Jugendhof in Vechta teil.

  • 30.07. - 01.08.2010:
    Rainer Lampe, Anna u. Meik Schröder besuchen zusammen mit Aloys Schmiegelt unsere Partnergemeinden Nowy Dwor und Ivje. Vor Ort planen sie den Hilfstransport im Oktober und führen Gespräche zur Übernahme von zwei Projekten in Ivje.

  • 04.10. - 09.10.2010:
    Pfarrer Jan Gawecki aus Ivje, Weißrussland besucht die Dinklager Malteser um sich über die Dienste der Malteser zu informieren. Neben einem Gespräch mit Aloys Schmiegelt, Auslandsbeauftragter der Malteser, in der Landesgeschäftsstelle in Vechta, war ein Treffen mit den "Schwesternhelferinnen der ersten Stunde" und dem Besuch des Klosters in Dinklage, eine gemeinsame Messe mit Pfarrer Johannes Kabon und auch das Begleiten des Menuservice mit auf dem Programm.

  • 08.10.2010:
    Pfarrer Johannes Kabon spendet zusammen mit Pfarrer Jan Gawecki den Helfern der Weißrusslandhilfe den Reisesegen.

  • 09.10. - 16.10.2010:
    Bernd Windhaus, Paul Börgerding, Klaus Möllers, Dieter gr. Holthaus, Martina Harms-Zumbrägel, Irina Jäger, Herrmann Bockhorst und Walter Skatulla bringen wieder 20 Tonnen Hilfsgüter nach Nowy Dwor und Ivje. Dies ist bereits der 7. Hilfstransport nach Weißrussland.

  • 31.10.2010:
    Benefizkonzert zu Gunsten der Weißrusslandhilfe: In der Aula des Schulzentrums Dinklage traten das Kolpingorchester Dinklage, die Volkstanzgruppe Schwege und der Kinderchor Dinklage-Mühlen auf.
  • 17.06.2011:
    4. Malteser Sommerfest: Rund 60 Gäste folgten der Einladung der Dinklager Malteser. Pfarrer Johannes Kabon feierte mit uns die heilige Messe.
  • 22.06.2011:
    Sebastian Möller beendet seinen Zivildienst und ist damit nach 28 Jahren der letzte Zivi der Dinklager Malteser.
  • 26.08.2011 :
    Pfarrer Johanes Kabon spendet den Helfern der Weißrusslandhilfe den Reisesegen.
  • 27.08. - 03.09.11:
    Insgesamt 25 Tonnen Hilfsgüter werden beim 8. Hilfstransport in den Ort Nowy Dwor und die Kreisstadt Ivje gebracht.
  • 02.08.2012:
    Reisesegen durch Pfarrer Johannes Kabon in der Pfarrkirche St. Catharina Dinklage.
  • 04.08. - 11.08.2012:
    Bernd Windhaus, Paul Börgerding, Martina Harms-Zumbrägel, Franz-Josef Behrens, Walter Skatulla, Dieter gr. Holthaus, Jörg Prues, Klaus Möllers, Irina Jäger und Markus Asbree begleiten den 9. Hilfstransport nach Nowy Dwor und Ivje mit insgesamt 25 Tonnen Hilfsgütern.
  • 09.09.2012:
    Jubiläumsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Catharina Dinklage mit dem gemischten Chor "CHORioso" der JMS Dinklage.
    Nach dem Gottesdienst: Empfang im Festzelt bei der Dienststelle mit Verabschiedung des ehemaligen Landesleiters Günter gr. Holthaus und Ernennung des neuen Landesleiters Dr. Christian Hönemann. Die Ernennungsurkunde wird von Karl Prinz zu Löwenstein überreicht.
    Als Gast konnten wir auch Dechant Jan Gawecki aus Ivje begrüßen.
  • 01.04.2013:
    50 Jahre Gruppenschwester: Anneliese Pille wurde durch Weihbischof und Offizial Heinrich Timmerevers mit dem Ehrenkreuz des Bischöflich Münsterschen Offizialats ausgezeichnet. Pastor Johannes Kabon überreichte ihr das Ehrenkreuz auf der Jahreshauptversammlung der Dinklager Malteser. Anneliese Pille, die wohl dienstälteste aktive Gruppenschwester bundesweit, wurde am 01.04.1963 vom damaligen Diözesanleiter Maximilian Graf von Merveldt zur Gruppenschwester berufen. Bis heute organisiert sie Treffen für "ihre" Schwesternhelferinnen, die noch bis heute bei jeder Blutspende helfen.
  • 01.05.2013: 
    Die sechste hauptamtliche Mitarbeiterin, Nicole Zimmermann, nimmt in Dinklage ihren Dienst im Rettungsdienst auf.  
  • 23.08.2013:
    5. Malteser Sommerfest. Etwa 70 haupt- und ehrenamtliche Malteser sowie weitere Gäste folgten der Einladung und feierten bei bestem Wetter. Pfarrer Karl-Heinz Tabeling segnete den Rettungswagen der Dinklager Malteser.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  VR Bank Dinklage-Steinfeld eG  |  IBAN: DE45 2806 5108 0009 0301 01  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEF1DIK