Navigation
Malteser Dinklage

1962 - 1969

  • November 1962: 
    Als 1. Ortsbeauftragter in Dinklage wird Mittelschullehrer Buschenhenke ernannt.

  • 17. Juni 1963:
    Feierlicher Abschluss der Ausbildung von Schwesternhelferinnen im Kreis Vechta im Edith-Stein-Kolleg in Vechta. Unter den 88 Teilnehmerinnen waren auch 13 Teilnehmerinnen aus Dinklage vertreten.

  • 1964:
    Otto Middelkamp wird als Ortsbeauftragter ernannt.

  • 13. Dezember 1965:
    Der erste Krankenwagen des MHD im Bezirk Oldenburg wird in Köln übernommen und dem MHD Dinklage übergeben. Damit beginnt der MHD in Verbindung mit Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Dinklage - als Fahrer - den ersten offiziellen MHD Rettungs- und Krankentransport im Bereich des Verwaltungsbezirks Oldenburg.

  • 31.08. + 01.09.1966:
    In Dinklage fand eine Röntgenreihenuntersuchung statt, zu der sich unsere Schwesternhelferinnen und Helfer in 32 Stunden zur Mitarbeit bereitfanden.

  • 15.10. - 20.10.1966:
    Sammlung tragbarer Männerkleidung für das Grenzdurchgangslager Friedland.

  • 12.11.1966:
    Helfer des MHD Dinklage fahren mit dem Krankenwagen die Spenden nach Friedland.

  • 03.11.1966:
    Blutspendetermin in Dinklage mit 214 Spendern.

  • 18. Dezember 1966:
    Die Malteser in Dinklage bereiten den alten und kranken Menschen des Ortes Dinklage eine Weihnachtsfeier mit gemeinsamen Gottesdienst.

  • Ab April 1967:
    Im Krankenhaus wird eine Bibiliothek eingerichtet, die von den Schwesternhelferinnen betreut wird. Einmal in der Woche versorgen zwei Schwesternhelferinnen alle Patienten des Krankenhauses mit Büchern aus der "fahrenden Bibiliothek".

  • 04. November 1967:
    Mobiler Rettungsdienst an der BAB - Hansalinie im Stützpunkt Dinklage eröffnet.
    1. Bereitschaftsgruppe von sonnabends 16.00 Uhr bis sonntags 07.00 Uhr.
    2. Bereitschaftsgruppe von sonntags 07.00 Uhr bis 22.00 Uhr.
    Standort: St. Anna Hospital Dinklage

  • 21.06.1968:
    Übung auf der BAB 1 mit Beteiligung der Krankenwagen aus Dinklage und Wildeshausen.

  • 11.Februar 1969:
    Karnevalsabend im Jugendheim.

  • 30. + 31. August 1969:
    Teilnahme an den Veranstaltungen "Aktion Sorgenkind" in Dinklage mit einem Reinerlös von 53.000 DM.

  • 09. November 1969:
    Nach einer Spendenaktion können im Landkreis Vechta zwei neue Krankenwagen beschafft und in Dinklage sowie Vechta in Dienst gestellt werden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  VR Bank Dinklage-Steinfeld eG  |  IBAN: DE45 2806 5108 0009 0301 01  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEF1DIK