Navigation
Malteser Dinklage

Auslandsarbeit

... Hilfe über alle Grenzen hinweg 

Neben dem Schwerpunkt seiner Arbeit in Mittel- und Osteuropa ist der Malteser Auslandsdienst auch mit Partnern in Afrika, Asien und Lateinamerika verbunden. Rund 1.500 Helfer stellen ihre Erfahrung und ihre Ressourcen in den Dienst notleidender Menschen weltweit.

Parallel zum ehrenamtlich geprägten Auslandsdienst ist „Malteser International“, das humanitäre Hilfswerk des Malteserordens, mit rund 100 Projekten in über 20 Ländern Afrikas, Asiens und Amerikas tätig.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Franz-Josef Behrens
Leiter Auslandsdienst
Tel. (04443) 2077
Fax (04443) 3078
E-Mail senden

 

Innerhalb der Ortsgruppe der Dinklager Malteser wurde 2006 eine neue Gruppe gegründet, die sich im Rahmen des Auslandsdienstes engagieren wollte. Heute sind wir fünfzehn Helfer, die teilweise schon sehr lange aktiv bei den Maltesern arbeiten, aber teilweise auch erst kurz dabei sind. Im großen Maße werden wir durch die Malteser-Schwesternhelferinnen unterstützt.

Was wir machen

Unsere Hauptaufgabe besteht darin, gemeinsam mit unseren Partnern in Weißrussland verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung auszuwählen und in Deutschland die dafür notwendigen Hilfsgüter hierfür zu beschaffen.

Neben der rein materiellen Hilfe, die wir mit regelmäßigen Hilfstransporten zu den Bedürftigen bringen, sind wir auch sehr bemüht den Menschen moralische Unterstützung zu geben und im Rahmen von kleineren Projekten, wie zum Beispiel der Einrichtung einer Suppenküche Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Um diese Hilfen zu beschaffen und um die Hilfstransporte vorzubereiten, treffen wir uns regelmäßig alle vier Wochen donnerstags um 20 Uhr in der Dienststelle an der Dechant-Plump-Straße.

 

Wo wir tätig sind

 

Unsere Partner in Weißrussland sind die örtlichen Stellen der Caritas in den Pfarrgemeinden Novy Dwor und Ivje, etwa 1.350 km entfernt von Dinklage, im Westen Weißrusslands

In Novy Dwor ist Pfarrer Jura Kuzmics unser Ansprechpartner. Er betreibt mit einigen ehrenamtlich arbeitenden  Dorfbewohnern die Kleiderkammer, die wir mit Kleidung beliefern.

In Ivje arbeiten wir mit Pfarrer Jan Gawecki zusammen. Auch hier beliefern wir die örtliche Kleiderkammer und die Suppenküche, in der die Ärmsten täglich eine warme Mahlzeit bekommen. Pfarrer Jan arbeitet mit ehrenamtlichen Helfern zusammen, die

bei der Versorgung der alten, einsamen und pflegebedürftigen Menschen und der Kinder und Sozialwaisen in dem staatlichen Kinderheim helfen. Dies ist eine sehr wichtige Arbeit, da der Staat seinen Verpflichtungen leider nicht nachkommt.

 

 

 

Was passiert mit Ihren Spenden

 

Jeden zweiten Samstag im Monat außer im April und im Oktober haben wir unsere Annahmestelle an der Bahnhofstraße 15 von 9 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Hier nehmen wir die Hilfsgüter an. Die gespendete Kleidung wird von unseren Schwesternhelferinnen sortiert und in Transportkartons verpackt.

Nur stark verschmutzte und beschädigte Kleidung wird aussortiert und zu einem Verwerter gebracht. Mit dem Verkaufserlös finanzieren wir einen kleinen Teil der Transportkosten in Höhe von ca. 3.000 €.

Die tragbare Kleidung und alle anderen Hilfsgüter werden nach Weißrussland gebracht und dort von unseren Partnern in den örtlichen Kleiderkammern an bedürftige Personen verteilt. Die bedürftigen Personen müssen einen Berechtigungsschein vorweisen können, der ihnen von den örtlichen Behörden auf Basis ihres sehr geringen monatlichen Einkommens ausgestellt wird.

 

Wie Sie helfen können

 

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie uns unterstützen können. Sie
können als Helfer in unserer Gruppe aktiv werden. Mit Kleider- und
gezielten Sachspenden können Sie den Menschen in Weißrussland direkte
Hilfe zukommen lassen.

Wir suchen dringend eine weitere, mietfreie
Lagerhalle ab 200 m² für die Zwischenlagerung der Hilfsgüter.

Sie können sich auch als Sponsor an den Projekten vor Ort beteiligen.

Zudem sind wir immer auf Ihre Geldspenden angewiesen um die
Transportkosten bezahlen zu können. Als gemeinnütziger Verein
erstellen wir Ihnen auf Wunsch gerne eine Spendenquittung für Ihre
Steuererklärung.

Spendenkonto:

Spendenkonto: 90 30 101
BLZ: 280 651 08
VR-Bank Dinklage-Steinfeld e.G.
Verwendungszweck: Auslandsdienst + "Ihr Name"

 

Diese Hilfsgüter werden immer benötigt:


- gut erhaltene Kleidung für Damen, Herren und Kinder, insbesondere Winterkleidung und vor allem für Kinder
- gut erhaltene Schuhe und Stiefel, insbesondere Winterschuhe für Kinder und Jugendliche bis Schuhgröße 44
- Bettwäsche (Bezüge), Bettdecken und Kopfkissen sowie Handtücher
- warme Unterwäsche, Socken, Kinderstrumpfhosen, Handschuhe, Mützen und Schals für Kinder und Erwachsene
- Essbesteck, Töpfe und Bratpfannen
- Kinderwagen und Kinderspielzeug
- Utensilien für Säuglinge (Flaschen, Baby-Badewannen, Strampler usw.)
- Wolldecken und Inkontinenz-Bettunterlagen aus Gummi
- Matratzen, Bettgestelle und Lattenroste (nur nach vorheriger telefonischer Absprache)
- Wolle, Garn, Stoffe und andere Handarbeitsutensilien
- Schultaschen, Stifte und leere Schulhefte
- Rollatoren, Rollstühle und Toilettenstühle

Diese Dinge können wir leider nicht entgegen nehmen:
- Möbel, Teppiche, Gardinen und Bilder, da dies keine humanitären Hilfsgüter sind
- batteriebetriebenes Spielzeug, da Batterien in Weißrussland sehr teuer sind
- Bücher in deutscher Sprache, da dort kaum jemand die deutsche Sprache beherrscht

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  VR Bank Dinklage-Steinfeld eG  |  IBAN: DE45 2806 5108 0009 0301 01  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEF1DIK